Sie sind auf der Suche...?

...nach einem kompetenten steuerlichem Berater für die Erstellung Ihrer privaten Steuererklärung oder haben steuerrechtliche Fragestellungen?

...nach einen Partner mit Erfahrung für die täglichen und strategischen Aufgaben in Ihrem Unternehmen?

Wenn Sie dazu noch einen Kommunikationsstil mögen, der direkt und schnörkellos ist, dann sollten wir uns kennen lernen!

in meiner Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei mit Sitz in Horst (Holstein) betreue ich seit vielen Jahren private und gewerbliche Mandanten aus unterschiedlichsten Branchen mit großem Engagement und hoher Qualität.

Als unseren Mandanten biete ich Ihnen zu allen steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen, die immer für Sie passende und zugeschnittene Beratung und Services an.

 

Unsere Aktuellen News für Sie

Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 22.05.2020

Beiträge für Fitnessstudio als außergewöhnliche Belastung

Beiträge für das Fitnessstudio können unter bestimmten Umständen als außergewöhnliche Belastung steuermindernd geltend gemacht werden. Voraussetzung ist, dass das Training zur Heilung oder Linderung einer Verletzung oder Krankheit beitragen muss und regelmäßig unter fachmännischer Aufsicht eines Arztes oder Heilpraktikers stattfindet.

Zur Anerkennung der Aufwendungen beim Finanzamt muss ein amtsärztliches Attest eingereicht werden, das den gesundheitlichen Trainingsbezug sowie die Diagnose des Hausarztes bestätigt. Allerdings muss die Bescheinigung des Amtsarztes vorliegen, bevor der Steuerpflichtige einen Vertrag im Sportstudio abschließt.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.